Die EMK – Edith Maryon Kunstschule Freiburg liegt in der zu Freiburg gehörenden Gemeinde Munzingen. Der malerische Winzerort liegt am Fuße des Tunibergs zwischen Schwarzwald und Vogesen. Hier fand die Kunstschule 1983 in einem ehemaligen Schreinereikomplex ihr Zuhause. Die EMK blickt inzwischen auf eine über 30jährige wechselvolle Geschichte zurück.

Reimar von Bonin

Reimar von Bonin


Gründung der EMK

 Aus der Gründungszeit der EMK

Im Jahre 1982 gründete der Bildhauer Reimar von Bonin zusammen mit Johanna Everwijn die Freie Kunstschule Munzingen. Mit viel Einsatz bauten sich Studenten und Dozenten die Räume einer ehemaligen Schreinerei zu Atelier- und Unterrichtsräumen aus.

Nach 10 Jahren schloss die „Freie Kunstschule Munzingen“ ihre Pforten um ein Jahr später von den Bildhauern Alfred Frischknecht und Manfred Fahrentrapp als „Edith Maryon Kunstschule“ neu gegründet zu werden.

Einen neuen Impuls gab die Einrichtung einer berufsbegleitenden Bildhauerausbildung im Jahr 1999. Im selben Jahr kamen auch Markus Hoenninger und Johannes Ruchti zunächst als Gastdozenten an die Kunstschule. 2003 übernahmen sie dann die Leitung.
Heute werden kontinuierlich zwei Studiengänge angeboten. Das Vollzeit- und das berufsbegleitende Kunststudium. Diese werden zur Zeit von 15 Dozentinnen und Dozenten in den verschiedenen Studiengängen unterrichtet. Ein weiterer wichtiger Schritt war die BAföG-Anerkennung, die im Dezember 2002 erteilt wurde.

2008 kamen zwei weitere Häuser hinzu. In dem ehemals als Wohnhaus genutzten Gebäude  konnte die Cafeteria mit Aufenthaltsraum und Küche einziehen. Im  Atelierhaus wurden 2011 weitere drei Einzelateliers ausgebaut.   Seit 2009 hat die Kunstschule die Möglichkeit die Studien und Arbeiten in einer kleinen Galerie unterhalb der Kunstschule zu präsentieren. Dieser Raum wird auch für Performances genutzt.

2012 war der Umzug von Büro und Besprechungsraum in ein  Modulhaus möglich. Es wurde so aufgestellt, dass ein weiterer Innenhof entstand. Seit Frühjahr 2013 haben wir auch einen Außen-Arbeitsplatz unweit der Kunstschule. Zuerst auf dem Gelände des Winzervereins Munzingen e.V., seit Herbst 2015 nun in unmittelbarer Nähe auf dem Gelände von Edwin Baumann. Dieser Platz steht den Studierenden für  die Arbeit an großen Holz- und Steinplastiken zur Verfügung.

Impressionen aus unserer Geschichte

Der Name

marion-foto_05Edith Maryon (1872 – 1924) war eine englische Bildhauerin. Sie wurde in London ausgebildet und stellte zwischen 1900 und 1912 in der Royal Academy aus. Ab 1914 lebte sie in Dornach / Schweiz und wurde dort eine der engsten Mitarbeiterinnen Rudolf Steiners auf dem Gebiet des Plastischen. Neben anderen Aufgaben im Zusammenhang mit dem 1913 begonnenen Bau des 1. Goetheanum hat sie insbesondere an den Entwürfen und der Ausführung einer neun Meter hohen Holzplastik mitgewirkt.

Mehr zu Edith Maryon auf Wikipedia
Ausführliche Biographie

Fragen Sie uns direkt

Mo-Do: 9:00-13:00 Uhr
Telefon: 07664 - 4803
info@bildhauer-kunststudium.com



Wir freuen uns über Ihre Nachricht.